Zwischen Schrecken und Hoffnung

29.06.2017 10:38

 

 

Schon zum zweiten Mal innerhalb von drei Wochen hat die Hilfsorganisation Luftfahrt ohne Grenzen / Wings of Help e.V. (LOG) dringend benötigte Hilfsgüter in das Gebiet Hassan Sham, unweit von Mossul, gebracht.

Dort haben circa 73.000 Menschen Zuflucht vor dem Wahnsinn des Krieges gefunden. Jeden Tag kommen rund sechs- bis siebenhundert Menschen aus Mossul neu an. Bei der Ankunft spielen sich erschütternde Szenen ab, wenn sich Familien wiederfinden, die den Schrecken von Mossul überlebt haben.

 

„ISIS schießt auf alles was sich bewegt“, berichtet der Oberbürgermeister von Erbil, Nihad Latif Qoja, der das Team von  LOG begleitet hat. Davor sind auch Kinder nicht geschützt.

 

Die Menschen, die sich retten konnten, erzählen schreckliche Geschichten über den großen Mangel im umkämpften Gebiet. Nahrungsmittel gibt es schon lange nicht mehr, sodass oft nur gekochtes Gras geblieben ist. Als auch das ausgegangen war, haben die Menschen begonnen Pappe in kleine Stücke zu schneiden, zu kochen und sie ihren Kindern zum Essen zu geben, berichtet der Lagerleiter von Hassan Sham.

 

Auf Grund der dramatischen Situation plant LOG kurzfristig weitere Hilfslieferungen, vor allem Medizin und Kindernahrung in den Nordirak zu schicken.

 

„Bitte helfen Sie mit!“

Spendenkonto Frankfurter Sparkasse

IBAN: DE84 5005 0201 0200 3322 44

SWIFT-BIC: HELADEF1822

 

Luftfahrt ohne Grenzen e.V. / Wings of Help breitet weltweit seine Flügel aus, um Menschen in Not zu helfen. Die Aufgabengebiete sind die Versorgung notleidender Menschen nach Natur- und humanitären Katastrophen sowie der Transport medizinischer Notfälle aus aller Welt zur ärztlichen Behandlung nach Deutschland. Luftfahrt ohne Grenzen e.V. stellt gerne Spendenquittungen aus und sendet sie umgehend zu.

 

Bilder und Text sind honorarfrei. LOG bittet um ein Belegexemplar.

 

Bei weiteren Fragen, rufen Sie uns einfach an.

 

Tel.:                 +49 69 690 23 255                                                    E-Mail:            info@luftfahrtohnegrenzen.de

Zurück

Pressekontakt

Wings Of Help -
Luftfahrt ohne Grenzen e. V.

Ihre Ansprechpartnerin:
Marie-Luise Thüne

Telefon: +49 (0)69 690 290 40
Mobil: +49 (0)172 6403480

Cargo City Süd - Geb. 501c
60549 Frankfurt am Main - Flughafen

E-Mail: info@luftfahrtohnegrenzen.de
Internet: www.luftfahrtohnegrenzen.de

 

Unser Spendenkonto

Konto: 200 33 22 44
BLZ: 500 502 01
Frankfurter Sparkasse
IBAN: DE 84 500 502 01 0 200 33 22 44
SWIFT: HELADEF 1822

 

Medien Service

Luftfahrt ohne Grenzen unterstützt Medien bei ihrer wichtigen Aufgabe, verlässliche Nachrichten zu sammeln und Zusammenhänge richtig einzuordnen.

Wir stellen Medienvertretern gerne die folgenden Materialien zur Verfügung:

  • umfangreiches Bildmaterial

  • Interviewpartner in Deutschland und im Krisengebiet vor Ort

  • O-Ton-Services

  • Videomaterial 

Unsere Partner

11