Menschen auf der Flucht bei eisiger Kälte

18.01.2017 10:45

 

Der eisige Winter hat Europa fest im Griff. Selbst in Regionen, in denen Schnee eine absolute Seltenheit ist, leiden Menschen unter der großen Kälte. Ganz besonders davon betroffen sind Flüchtlinge und Obdachlose in Griechenland sowie im Verlauf der Balkanroute in Serbien und Bulgarien. Für sie besteht inzwischen absolute Lebensgefahr. Zahlreichen Menschen hat die Kälte bereits das Leben gekostet.

 

Die Verantwortung dafür wird hin- und hergeschoben, die EU macht Griechenland und die jeweiligen Länder für die Missstände verantwortlich. Es bleibt völlig unverständlich, warum die zahlreichen Warnungen vor dem Winter offensichtlich völlig missachtet wurden. Wie kann es möglich sein, dass Menschen, die auf der Flucht vor Krieg, Hunger und Vertreibung sind, so im Stich gelassen werden?

 

Luftfahrt ohne Grenzen/Wings of Help will hier nicht untätig bleiben und startet Ende des Monats erneut einen weiteren großen Hilfstransport. Dies ist bereits der sechste Hilfskonvoi mit dringend benötigten Hilfsgütern, wie Medikamente, Winterkleidung, Decken und Lebensmittel in diese Region.

 

Wir sind davon überzeugt, dass der Ruf nach humanitärer Hilfe alle Menschen angeht. Wir hoffen auf Ihre Unterstützung!

 

„Bitte helfen Sie mit!“
Spendenkonto Frankfurter Sparkasse
IBAN: DE84 5005 0201 0200 3322 44
SWIFT-BIC: HELADEF1822

 

 

 

Zurück

Pressekontakt

Wings Of Help -
Luftfahrt ohne Grenzen e. V.

Ihre Ansprechpartnerin:
Marie-Luise Thüne

Telefon: +49 (0)69 690 290 40
Mobil: +49 (0)172 6403480

Cargo City Süd - Geb. 501c
60549 Frankfurt am Main - Flughafen

E-Mail: info@luftfahrtohnegrenzen.de
Internet: www.luftfahrtohnegrenzen.de

 

Unser Spendenkonto

Konto: 200 33 22 44
BLZ: 500 502 01
Frankfurter Sparkasse
IBAN: DE 84 500 502 01 0 200 33 22 44
SWIFT: HELADEF 1822

 

Medien Service

Luftfahrt ohne Grenzen unterstützt Medien bei ihrer wichtigen Aufgabe, verlässliche Nachrichten zu sammeln und Zusammenhänge richtig einzuordnen.

Wir stellen Medienvertretern gerne die folgenden Materialien zur Verfügung:

  • umfangreiches Bildmaterial

  • Interviewpartner in Deutschland und im Krisengebiet vor Ort

  • O-Ton-Services

  • Videomaterial 

Unsere Partner

11